Wie viel Schmerzensgeld bekomme ich?

Das hängt natürlich in erster Linie von den erlittenen Verletzungen ab. Die von deutschen Gerichten zuerkannten Schmerzensgelder sind dabei jedenfalls geringer als man es bspw. aus den USA gewohnt ist.

Das Schmerzensgeld soll den erlittenen Schmerz aufwiegen: Das Opfer erhält Geld, um sich davon eine schöne Zeit leisten zu können – als Gegengewicht zur weniger schönen Zeit, als es unter der Straftat leiden musste.

Diese Rechnung geht natürlich nicht ganz auf. Viele Opfer leiden ein Leben lang und manche Verletzungen lassen sich einfach nicht in Geld aufwiegen.

Insofern sollte man das Schmerzensgeld einfach als teilweise Genugtuung ansehen. Die individuelle Höhe ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Einen groben Anhaltspunkt liefern Schmerzensgeldtabellen, die man im Internet findet.